Jugend

Ergebnisse der Junioren-Spiele

Die D-Junioren konnten sich in der Kreisklasse A gegen die eigene zweite Mannschaft mit 2:0 durchsetzen. Damit ist die Mannschaft von Trainer Carsten Kuhn punktgleich mit dem FC Zuzenhausen. Der Tabellenführer ist am kommenden Samstag zum Spitzenspiel zu Gast bei der TSG. Die zweite Mannschaft ist nach der Niederlage weiterhin auf Platz drei.

Die Verbandsliga-Mannschaft der TSG, vertreten durch die U14 C-Junioren, konnte sich auswärts beim Vorletzten Eintracht Nassig mit 6:0 durchsetzen und ist hinter Mannheim weiterhin auf dem zweiten Tabellenplatz. Auch hier kommt es am kommenden Wochenende zum Spitzenspiel zwischen dem Tabellenführer und der TSG. Die C-Junioren der Regionalliga Süd kamen in Augsburg nicht über ein 1:1 hinaus. Die Mannschaft von Trainer Frank Fröhling befindet sich auf dem vierten Rang.

Eine Niederlage mussten die U16 B-Junioren hinnehmen. Zu Hause gab es eine 1:2 Niederlage gegen den Gast aus Walldorf. Die Mannschaft von Trainer Christoph Bühler fiel dadurch auf den fünften Rang zurück, Walldorf kletterte auf Rang drei.

U12 gewinnt 24:0, U15 und U16 unentschieden

Mit einem Kantersieg holten sich die D-Junioren der TSG 1899 Hoffenheim die Tabellenführung zurück. Mit 24:0 wurden die Gastgeber des TSV Dühren regelrecht “vom Platz gefegt”. Durch das bessere Torverhältnis zum FC Zuzenhausen, sprang dadurch Platz eins heraus. Die besten Torschützen waren Andi Müller mit sieben Toren und Nick Eberle mit fünf Toren.

Schwerer taten sich da die Jungen von Trainer Christoph Bühler. In Reutlingen sprang “nur” ein 2:2 heraus. Bereits nach fünf Minuten lag 1899 zurück, konnte jedoch noch vor der Pause ausgleichen. Am Ende kam in einem kampfbetonten Spiel ein 2:2-Unentschieden heraus.

Auch die U15-Mannschaft der TSG konnte lediglich einen Piunkt zu Hause belassen. Gegen den Gast des VfB Stuttgart sah es zur Pause erst nicht gut aus. Doch der Pausenrückstand konnte am Ende noch auf ein 1:1 korrigiert werden.

In den weiteren Jugenspielen bezwang die U14 Germania Forst mit 3:2, die C-Junioren unterlagen dem Gastgeber des SV Sandhausen mit 0:1.

Hoffenheimer U17 und U19 verlieren

Im Auswärtsspiel der U17-Mannschaft der TSG Hoffenheim bei Eintracht Frankfurt konnten die Spieler von Trainer Xaver Zembrod das früh erzielte 1:0 nicht über die Zeit bringen und verloren am Ende mit 2:1. Das Tor der TSG schoss dabei auch noch ein Frankfurter. Abwehrspieler Marco Müller wollte den Ball zu seinem Torhüter zurück spielen doch der Ball landete im Tor. Da waren gerade einmal sechs Minuten gespielt. Leider versuchten es die U17-Spieler nicht, die Führung noch auszubauen. So konnten die Frankfurter nach einem Eckball durch Patrick Barth eine Minute vor Schluss (39. Minute) ausgleichen. In der zweiten Halbzeit zeigte Alban Lekaj von Eintracht Frankfurt seine Schusskraft. Mit einem tollen Treffer in den Winkel sorgte er für den 2:1-Endstand. Die U17 befindet sich nach zwei Siegen und drei Niederlagen nun auf Platz Zehn der B-Junioren Bundesliga Süd/Südwest.

Eine herbe Niederlage musste die U19-Mannschaft der TSG hinnehmen. Gegen Greuther Fürth unterlag die Mannschaft von Trainer Guido Streichsbier zu Hause vor 250 Zuschauern mit 2:5 und muss sich mit der roten Laterne der A-Junioren Bundesliga abfinden. In vier Spielen setzte es vier Niederlagen. Das Spiel begann kurios. Der wieder in die Mannschaft gerückte Abwehrspieler Timo Helfrich sah bereits in der ersten Spielminute die rote Karte nach einer Notbremse im Strafraum und sorgte somit für die 1:0-Führung der Gäste durch den fälligen Elfmeter, den Fabian Klose verwandelte. Das 0:2 folgte in der 10. Minute durch Marino Müller. Die TSG kam jedoch in der 16. Minute zum Anschlusstreffer durch Jonas Kiermeier. Kurz vor der Pause gab es zunächst die 3:1 Führung von Greuther Fürth durch Lino D’Adamo (43.), den erneuten Anschluss schaffte mit dem Pausenpfiff Joseph-Claude Gyau. Doch nach der Pause entschieden die Fürther Schmitt und Azemi den am Ende verdienten 5:2-Erfolg der Gäste.

Greuther Fürth konnte sich durch den ersten Saisonsieg auf Platz Zehn verbessern. Am kommenden Sonntag geht es zum Karlruher SC.

U23 verliert in Darmstadt

Der 6. Spieltag der Regionalliga Süd brachte für die U23 der TSG Hoffenheim die dritte Niederlage ein. Die Mannschaft von Trainer Markus Gisdol konnte vor 2000 Zuschauern keine entscheidenden Abschlüsse zum Torerfolg erzielen. So stellten die Darmstädter Yannik Stark (Elfmeter, 22. Minute) und Markus Brüdigam (31. Minute) bereits in der ersten Halbzeit den Endstand her.

Die Hausherren zeigten früh, dass sie die drei Punkte in Hessen behalten wollten. So musste Hoffenheims Torwart Jens Grahl bereits in der sechsten Minute einen Schuss von Yannik Stark aus 20 Metern parieren. In der 22. Minute dann die Führung durch den von Stark verwandelten Elfmeter. Nyenty foulte vorab den Elfmeterschützen. Das 2:0 fiel nach einem Eckball von Sven Sökler.

Die Bemühungen der Hoffenheimer im zweiten Spielabschnitt reichten nicht mehr aus, um das Spiel zu drehen. Hoffenheim steht nun mit neun Punkten auf Platz sechs und Darmstadt konnte mit dem zweiten Saisonsieg auf Platz 11 vorrücken.

TSG 1899er Fanclub – Fanclub von 1899 Hoffenheim

Impressum + Kontakt